Arzneipflanze des Jahres 2021

Myrrhenbaum

Die Echte Myrrhe, (Commiphora myrrha, syn. Commiphora molmol), ein Balsambaumgewächs (Buseraceae), ist Arzneipflanze des Jahres 2021.

Der interdisziplinäre Studienkreis für Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg hat die Echte Myrrhe zur Arzneipflanze des Jahres 2021 ausgewählt. Der Studienkreis begründet die Auswahl des Myrrhenstrauchs oder -Baums damit, dass im Harz dieses Baumes bereits eine Fülle von pharmakologisch interessanten Inhaltsstoffen identifiziert wurden, die für die Therapie mit pflanzlichen Arzneimitteln bedeutsam werden könnten.

Der Myrrhenbaum kommt hauptsächlich in den Trockengebieten Äthiopiens, Somalias und des nördlichen Kenias vor. Das aus dem Baum gewonnene aromatisch riechende Myrrhenharz (ein Gummiharz) zählte seit der Antike zu den wertvollsten Gütern überhaupt. Die Heiligen Drei Könige brachten bei der Geburt Jesu Weihrauch und Myrrhe mit.

Von der früher vielfältigen Nutzung der Myrrhe ist heute im Wesentlichen nur die Anwendung der Myrrhentinktur (Myrrhae tinctura PhEur) erhalten geblieben, die man bei leichten Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut (30 bis 60 Tropfen auf ein Glas warmes Wasser) zum Spülen oder Gurgeln oder unverdünnt zum Pinseln der betroffenen Stelle im Mund verwendet.
Kombiniert mit Kaffeekohle und Kamille konnte gezeigt werden, dass die Arzneidrogen zur Erhaltung der beschwerdefreien Phase bei Colitis ulcerosa (eine chronisch entzündliche Darmerkrankung) vergleichbar wirksam waren wie das synthetische Standardarzneimittel Mesalazin (gemäß klinischer Studie der Kliniken Essen Mitte).

Aktuelles

Der Apothekergarten ist seit Mai 2021 von 8.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Adresse
Aukammallee 39
65191 Wiesbaden

Anfragen
info@apothekergarten-wiesbaden.de
Dr. Ernst Binde, Tel. 06122 / 64 47

Willkommen im Apothekergarten Wiesbaden

 

Seit 1986 gibt es in Wiesbaden einen inzwischen 5500 qm großen Garten, in dem mehr als 270 Pflanzenarten angepflanzt und gepflegt werden, welche bis heute noch zur Herstellung von Arzneimitteln dienen.

Die optisch locker gestaltete Gartenanlage vermittelt dem Besucher mit ihren nach medizinalen Anwendungsbereichen gruppierten Kräutern, Sträuchern und Bäumen einen interessanten Einblick sowie gleichzeitig eine Rückbesinnung auf die Kräfte der Natur und den Nutzen der Pflanzen für die Gesundheit des Menschen.

Das Sommerfest 2019

Am 16. Juni 2019 feierten wir das jährliche Apothekergarten-Fest im Apothekergarten Wiesbaden. Das Programm bestand aus Live-Musik, Führungen, Präsentationen und einem schönen Kinderprogramm.

Rückblick mit Fotos

Führungen im Apothekergarten

Wollen Sie mehr über Heilkräuter von erfahrenen Apothekern oder Heilpraktikern erfahren? Wir bieten an jedem Samstag um 15 Uhr von Ende Mai bis Ende September Führungen durch den Garten an – ehrenamtlich und kostenfrei. Jede Führung ist einzigartig und befasst sich mit einem anderen Schwerpunkt. Treffpunkt am oberen Eingang.

Zu den Führungen

Die verschiedenen Beete und Pflanzen

Im Bereich der Beete beschreiben wir die Arzneipflanzen und ihre verschiedenen Anwendungsgebiete. Mit welchen Pflanzen kann man bei Verstopfung, Appetitlosigkeit oder Entzündungen helfen und wie nutzt die Industrie die Pflanzen?

Bereich Beete

Informationen zum Apothekergarten

Wie ist der Apothekergarten entstanden? Wie sind die Pflanzen und angeordnet? Diese und weitere Fragen werden Ihnen in der Rubrik Garten beantwortet.

Bereich Garten